Gästebuch

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 33 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 >


Pöstenhofer hat am 01.01.2019 19:29:00 geschrieben :

Wünsche
Allen Gästen, die regelmäßig unsere Homepage besuchen, wünschen wir für das Jahr 2019 Gesundheit und viele glückliche Momente.
Die Pöstenhofer
 

Adriana (Homepage) hat am 12.08.2018 03:07:13 geschrieben :

Jung und Alt im Pöstenhof
Hi there, of course this piece of writing is truly good and
I have learned lot of things from it on the topic of blogging.
thanks.
 

Gerda hat am 21.05.2018 10:00:06 geschrieben :

Eintrag
Liebe/r Leser/in unseres Gästebuches,
seit vielen Monaten gab es hier keinen neuen Eintrag mehr. Werden Sie/Wirst du das ändern? Wir würden uns darüber freuen.  
 

Gerda hat am 24.08.2017 20:03:12 geschrieben :

5 Jahre Pöstenhof
Hallo, Sebastian, schön, dass ihr unser Jubiläum am Samstag gemeinsam mit uns Pöstenhofern feiern wollt! Betrachtet euch also als verspätet dazu eingeladen. Einer Einladung zum Fest bedarf es nämlich, denn es handelt sich dabei um keine öffentliche Veranstaltung. Aus diesem Grund haben wir jene bisher auch noch nicht publik gemacht. Ab 16.00 Uhr erwarten euch ein buntes Programm für Groß und Klein, Kaffee, Kuchen, Grillbufett und Musik.
 

Sebastian hat am 23.08.2017 15:51:11 geschrieben :

5 Jahres Feier
Wir wollten Euch zur 5 Jahres-Feier mal besuchen, gibt es gar kein Programm hier auf der Homepage?
 

Gerda hat am 12.08.2017 10:44:32 geschrieben :

Ermunterung
Mir ist aufgefallen, dass viele unserer Besucher u. a. auch in unser Gästebuch schauen, selbst aber leider keine Nachricht hinterlassen. Deshalb hier meine Ermunterung: Traut euch doch mal! 
 

Sebastian hat am 24.04.2017 15:51:04 geschrieben :

Meine Zeit im Pöstenhof
So, meine Zeit im Pöstenhof läuft langsam ab. Noch zwei Monate, bis wir unser neues Domizil beziehen, die Vorfreude ist schon riesig.

Ich blicke auf vier Jahre Wohnprojekt zurück, eine Erfahrung die ich nicht missen möchte. Habe ich doch dadurch eine Menge gelernt. Grundsätzlich würde ich wohl wieder in ein Wohnprojekt einziehen, doch wahrscheinlich nicht in ein solch Altersgemischtes wie den Pöstenhof. Zu groß sind meines Erachtens die Intressen zwischen Jung und Alt. Die "Alten" haben doch eine ganz andere Wertevorstellung als wir "Jungen". Sauberkeit und Ordnung sind die bestimmenden Themen auf den Hausversammlungen gewesen, wer sich den Innenhof des Pöstenhofs wie den bunten, multi-kulturellen Hinterhof in Kreuzberg vorstellt, liegt völlig falsch. Vielleicht waren meine ersten Begegnungen im Pöstenhof auch doofer Zufall. Bei meiner ersten Begegnung traf ich eine Frau mit wunderbaren Tattoos, als zweites die nette alte Dame, die zumindest politisch nicht dem Mainstream, sondern politisch eher revolutionär wirkte, naja, zurückblickend in die 70er zumindest Keine Teilhaber meiner Subkultur, aber immerhin wirkte es für mich immerhin "subkulturell-angehaucht", und ich dachte, das muß ja auch so sein, denn ich konnte mir nicht vorstellen, das der durchschnittliche Mainstream-Mensch gerade in einer proviziellen Kleinstadt in ein Wohnprojekt einzieht. Aber da habe ich mich geirrt. Der größte Teil der Bewohner ist richtig Mainstream. Und das ist ja auch ok so, wenn man selber auch Mainstream ist und einfach andere Vorstellungen hat. Und ich hatte da eine Menge Phantasie und Lust zum "machen". Ich hoffte, man könne den Gemeinschaftsraum vom AWO-Zentrum-Look in den JUZ-Look mit gemütlichen Sofas, Grafitties, Punk und OI!-Musik wandeln, aber daraus wurde leider nichts. Und auch aus dem Projekt "Bauwagen" als Treffpunkt für unsere Jugendlichen ist leider nichts geworden. Dafür gibt es jetzt ca. monatlich ein Kaffee-Trinken, zu dem auch die Senioren aus der Tagespflege eingeladen werden. Da wird auch gesungen - "If the Kids are united" konnte ich aber noch nicht aus dem Gemeinschaftsraum hören  

Ich will das verdammt noch mal  nicht kritisieren, ich bin nunmal der Mensch, der anders ist als der Durchschnitt, aber ich will es zukünftigen Interessenten mit auf den Weg geben, das es so ist. 
Letzendlich hat uns auch die Größe (und auch der Preis) dazu bewogen, hier auszuziehen.

Auf jeden Fall war es eine Erfahrung, ich habe viele verschiedene Menschen kennengelernt, es fiel öfter der Begriff "Querschnitt durch die Gesellschaft", ich habe warscheinlich die Gruppe der Subkulturellen verkörpert

In dieser Position fühlte ich mich aber ziemlich einsam

Euch Pöstenhofern wünsche ich für die Zukunft alles Gute!




 
 

Pöstenhof hat am 16.02.2017 17:48:23 geschrieben :

Antwort
Sehr geehrter Herr Büscher,
Gäste sind bei uns immer willkommen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin unter Tel. 05261-10412.
Viele Grüße von den Pöstenhofern 
 

Karl-Josef Büscher hat am 14.02.2017 15:26:16 geschrieben :

Infos zum Pöstenhof
Sehr gehrter Vorstand, liebe PöstenhoferInnen,
​ich bin eid 2 Monaten Mitglied im Seniorenbeirat der Stadt Rheda-Wiedenbrück. Uns Senioren interessiert für die Zukunft mal entwas über andere Wohngemeinschaften zu hören. Ich habe von Ihnen gehört und würde mich gerne mal mit Ihnen treffen.

Liebe Grüße

​Karl-Josef Büscxher
 

Sebastian hat am 02.10.2016 18:09:16 geschrieben :

Gruß aus Berlin
Liebe Nachbarn,

viele Grüsse aus der Hauptstadt. Wir haben sogar eine Badewanne im Hotel, hatte ganz vergessen, was es heißt, mal ein schönes heißes Bad zu nehmen, also richtig heiß und nicht minimal wärmer als lauwarm Habe aber viele neue Ideen mitgebracht: Stadthonig! Bekommen wir auch, denn ich werde mir ein Bienenvolk anschaffen. Kann unserem Garten ja nur guttun!

Ich froi mich schon wieder auf Euch,
Sebastian
 

< 1 2 3 4 >